Die erste Feuerprobe ist bestanden. Die Musikschule Torsten Drewes ist seit einem Monat geöffnet und kann einen großartigen Erfolg vermelden. Das Eröffnungsfest verlief grandios. 500 bis 600 Besucher nutzten die Gelegenheit, die neue Musikschule an der Goslarschen Straße kennen zu lernen, sich einen Eindruck von den großzügigen Räumlichkeiten und den Lehrkräften zu verschaffen. Nebenbei sorgte das KOMM für die gute Verpflegung der Gäste.

Die Musikschule verfügt über eine hervorragende Lage; sie ist mit Bus und Bahn bestens er- reichbar, auch zu Fuß oder mit dem Fahrrad von den nicht weit entfernt liegenden Schulen aus. Parkplätze stehen beim Kino aus- reichend zur Verfügung. Viele der Besucher meldeten sich direkt am Eröffnungstag an, der Zuspruch war riesig. Das Angebot der Musikschule Drewes ist sehr breit aufgestellt. Es reicht von der musikalischen Früherziehung der Kleinsten (1 bis 6 Jahre) über Instrumentalunterricht für Groß und Klein in Gruppen oder einzeln bis hin zu einem Chor für Erwachsene, der jeweils montags ab 20.30 Uhr eine Stunde lang probt. Interessenten können jederzeit dazustoßen. Lange Wartezeiten gibt es nicht. Einfach auf der Homepage nachschauen; dort kann man sich auch direkt anmelden – auch zu einer kostenlosen Schnupperstunde.

Das neueste Projekt der Musikschule Drewes ist ein Band-Workshop, der vom 16. bis 18. Februar 2018 stattfinden soll. Auch dazu kann man sich online anmelden. Gedacht ist er für Personen, die bereits eine Instrument beherrschen und gern in einer Band spielen würden. Insgesamt bietet die Musikschule Torsten Drewes zur Zeit allein zwölf Kurse in musikalischer Früherziehung an, was bedeutet, dass mindestens 120 kleine Kinder bis zum Alter von sechs Jahren dort herumwirbeln. Sabrina Drewes kümmert sich in erster Linie um die Jüngsten, die bei ihr bestens aufgehoben sind und sich sehr wohl fühlen. Sabrina und Torsten Drewes sind als ausgebildete Musiklehrer bereits seit vielen Jahren in der Region bekannt und mit der Torsten- Drewes-Band auch überregional musikalisch erfolgreich. Zu ihrem Team zählen neun weitere Musiklehrer.

(Quelle: Wolfenbütteler SCHAUFENSTER, Sonntag, 19. November 2017, Seite 18) – download des Wolfenbüttler Schaufensters